A+ R A-

TV St.Georgen - ESV Weil II 3:8


Bericht: Natalie Obergfell               


Bundesligaspielerin Quian Wan kommt nach St. Georgen.

Die TVS Damen starteten am Samstag mit dem Spiel gegen den favorisierten ESV Weil am Rhein in die Rückrunde. Dass es gleich zum Rückrundenauftakt gegen die Gegner aus Weil eine herausfordernde und spannende Aufgabe wird, war bekannt. Was aber keiner erwartete war das Auftreten von Weils Spielerin Wan Quian. Die Spielerin ist zwar auf dem Papier als Nummer 1 in der Badenliga aufgestellt, spielte aber in der gesamten Runde nur in der 2. Bundesliga mit und weist dort eine positive Bilanz auf. Die Überraschung war groß, dass Weil mit dieser Aufstellung nach St. Georgen angereist ist. Dementsprechend schwierig wurde es, an dem 8:6 Sieg in der Vorrunde anzuknüpfen.
Jasmin und Yvonne konnten ihr Doppel gegen Melanie Merk/Alicia Lange mit 3:0. Auch ihre Einzel gegen Alicia Lange konnten die beiden mit jeweils 3:1 gewinnen und holten somit die Punkte für den 8:3 Endstand. Natalie und Jana mussten sich gegen das starkte vordere Paarkreuz geschlagen geben. Beide konnten immerhin gegen Weils Nummer 1 einen Satz gewinnen.
Das nächste Verbandsspiel findet am Sonntag, 26.01. in Weinheim statt. Gegen den im Tabellenmittelfeld stehenden TTV Weinheim-West erhoffen wir, beide Punkte mitnehmen zu können.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.