A+ R A-

TTC Bräunlingen : TV St.Georgen II 6:9


Bezirksliga, 03.02.2018

TTC Bräunlingen : TV St.Georgen II 6:9

Bericht: Michael Hess                        


 

Aufholjagd in Bräunlingen

Im Bewusstsein, dass es gegen die in der Rückrunde bislang so starken Bräunlinger sicher eine enge Kiste wird, wurde bereits im Vorfeld alles unternommen, um mit der bestmöglichen Mannschaft anzutreten. Aber genau das zeichnet die Mannschaft auch aus, denn sie dankt es mit einem weiteren Sieg in der Fremde.

Nicht in Fahrt kamen Hess/Kisch gegen Hepting/Feld. Da aber Scudieri/Hackenjos gegen das unbequeme Doppel März/Kürner und Schneider/Rosenfelder in vielen und engen Sätzen knapp die Oberhand behielten, war die gewünschte 2:1 – Führung gesichert.

Doch dann kamen 4 klare Niederlagen von Schneider, Hess, Hackenjos und Scudieri und der 2:5 – Rückstand ließ nichts Gutes erahnen. Aber Edelersatzmann Rosenfelder bewies auch Nervenstärke und gewann hauchdünn im 5. Satz. Kisch ließ nichts anbrennen und gewann sehr deutlich gegen Teichgräber.

Zwar fand Hess auch gegen Hepting kein Mittel, doch Schneider biß sich in die Partie, bezwang Feld in 4 Sätzen und sorgte für die Wende im Spiel. Denn da konnte natürlich auch das mittlere Paarkreuz nicht nachstehen: 2 enge Partien von Scudieri gegen März und Hackenjos gegen Beha sorgten für die erneute, aber knappe Führung.

Kisch und Rosenfelder machten mit 2 deutlichen Siegen gegen Kürner und Teichgräber den Deckel auf die Partie.

Nach der Fastnachtspause geht es weiter gegen Riedböhringen.