A+ R A-

TSV Mimmenhausen - TV St.Georgen 7:9


HERREN Landesliga Staffel 2 - TSV Mimmenhausen / TV St.Georgen 7:9, 02.12.2017, 16:00 Uhr

Bericht: Matthias Obergfell                  


Glücklicher 9:7-Sieg im letzten Vorrundenspiel in Mimmenhausen

Im letzten Spiel der Vorrunde 2017/2018 gastierte der TVS beim TSV Mimmenhausen. Mimmenhausen war in der Vorsaison mit 0:36-Punkten eigentlich sportlich aus der Landesliga abgestiegen, durch diverse Verzichte anderer Teams und etwas längerem Hin und Her auf Funktionärsebene konnten die Linzgauer die Klasse schließlich doch noch halten.

Leider erwischten die Jungs um Mannschaftsführer Jan, wie bereits in der Vorwoche gegen Stühlingen, keinen allzu guten Start und konnten nur ein Doppel gewinnen. Hierfür zeigten sich Jan/Marc verantwortlich.

Mimmenhausen legte durch Jürgen Häge (3:0 gegen Jan) nach und baute somit die Führung auf 3:1 aus. Bernd (3:0 gegen Günter Maier) bestätigte seine starke Verfassung der letzten Wochen und verkürzte postwendend für den TVS.

Marc tat sich in den ersten beiden Sätzen gegen das ungewohnte Material (Lange Noppen ohne Schwamm) seines Kontrahenten Andreas Lerner ziemlich schwer. Doch dann zeigte sich, dass Marc in seinen ersten Landesliga-Jahren schon erheblich hinzugelernt hat. Gut eingestellt von seinen Mannschaftskollegen konnte er die nächsten drei Sätze für sich entscheiden und einen ganz wichtigen Punkt verbuchen. Gerold Ehinger (3:2 gegen Heinz) brachte Mimmenhausen aber wieder in Front.

Luca präsentierte sich in guter Verfassung, dominierte die Sätze 3 und 4 gegen Harald Baur deutlich und stellte auf 4:4. Matthias verpennte die ersten beiden Sätze gegen das unorthodoxe Langnoppenspiel von Routinier Hans Gaugel. Er kämpfte sich anschließend zwar noch in den fünften Satz, um sich dort erneut einen völligen Blackout (0:5) zu leisten und am Ende mit 8:11 zu unterliegen. Wieder lag Mimmenhausen mit 5:4 in Front.

Dann endlich der erste Doppelschlag des TVS. Im ersten Paarkreuz konnten Bernd (3:2 gegen Jürgen Häge) und Jan (3:1 gegen Günter Maier) beide Einzel siegreich gestalten und erstmals eine Führung (6:5) erzielen.

In der Mitte wurden anschließend die Punkte wieder geteilt. Heinz begann im Noppen-Klassiker gegen Andreas Lerner stark, hatte aber in den drei folgenden Sätzen keinerlei Chance mehr. Bei Marc der umgekehrte Verlauf. Satz 1 verloren und auch im zweiten Satz ein deutlicher Rückstand gegen Gerold Ehinger. Doch Marc „klaute“ noch Satz 2 und hatte von da an keine Probleme mehr. 7:6 für den TVS!

Matthias hatte aufgrund der schwachen Vorstellung in seinem ersten Einzel, einiges gut zu machen. Doch auch in seinem zweiten Spiel gegen Harald Baur fand er überhaupt keine Einstellung und musste sich folgerichtig auch seinem Kontrahenten geschlagen geben. Luca und Hans Gaugel lieferten sich ein ganz enges Match, bei dem vier von fünf Sätzen mit nur zwei Punkten Differenz entschieden wurden. Luca zeigte sich nervenstark und gewann nach 1:2-Satzrückstand am Ende mit 11:9 im Entscheidungssatz. 8:7 für den TVS und zwischenzeitlich mehr als 4 Stunden Spielzeit…

Im Schlussdoppel zeigten Jan/Marc eine ganz souveräne Vorstellung, sicherten einen glücklichen 9:7-Sieg und bescherten dem TVS Platz 3 in der Abschlusstabelle der Vorrunde.