A+ R A-

TV St.Georgen - TTC Beuren a.d. Aach 9:7

__________________________________________________________________________________________

Samstag, 24.03.2012 Landesliga Staffel 2

TV St. Georgen - TTC Beuren a.d. Aach 9:7

Bericht: Michael Hess                     

__________________________________________________________________________________________

 

Sieg im 1. Spiel um Platz 5

Spannend in der Liga ist es noch im Abstiegskampf und im Spiel um Platz 5. Ausgesprochen erfreulich ist, dass sich der TV St. Georgen nach einer bisher erfolgreichen Rückrunde und dem knappen Sieg gegen Beuren aktuell auf den 5. Platz gesetzt und nichts mit dem Abstieg zu tun hat.

Mit einem gewohnt guten Start startete St. Georgen in den Doppeln. Die Niederlage von Pacher/Obergfell gegen Ruiz/Kloz konterten Pacher/Schneider gegen Dietrich J./Grundler und Hummel/Hess gegen Dietrich M./Olma H.

Die 1. Runde in den Einzeln ging dann aber an die junge Mannschaft des TTC Beuren. Stark gespielt aber doch geschlagen wurden Bernd Pacher gegen Nils Olma mit 1:3 und Matthias Obergfell gegen Jonas Dietrich mit 2:3. Gegen das druckvolle und sichere Spiel von Kloz fand Jan Walter kein Gegenmittel und verlor deutlich mit 1:3. Hauchdünn am Sieg vorbeigeschrammt ist Christian Schneider nach der 9:11 Niederlage im 5. Satz gegen Julian Ruiz.

Nach dem deutlichen Sieg von Werner Hummel gegen Michael Dietrich und der ebenso deutlichen Niederlage von Ex-1.Paarkreuz-Spieler Michael Hess (@Werner: gegen Jan sollte man nicht wetten…) gegen den stark aufspielenden Jugendspieler Nikolai Grundler war aus der knappen Doppelführung ein deutlicher 3:6 Rückstand geworden. Doch was den TV St. Georgen in der Rückrunde auszeichnet ist der Kampfeswille und das Selbstvertrauen auch einen solchen Rückstand noch umzudrehen. Noch einmal eine Schippe drauf gelegt haben Bernd und Matthias gegen ihre Gegner und brachten St. Georgen mit je einem 3:1 Sieg wieder näher heran.

Eine deutliche Leistungssteigerung dann auch von Jan gegen Ruiz, der sowohl mit sicherer Abwehr als auch mit effektiven Angriffen seinen Gegner bezwang. Christian ließ Kloz mit gefühlvollen Kontern und druckvollen Angriffsschlägen keine Chance und sorgte wieder für die 7:6 Führung.

Werner musste sich trotz 2:0 Führung gegen einen immer stärker werdenden Grundler mit 9:11 im 5. Satz geschlagen. Nach dem klaren Sieg von Michael gegen Dietrich, M. lag es am Schlussdoppel, den Siegpunkt zu machen. In einem bis zum Schluss spannenden Spiel setzten sich Pacher/Obergfell im 5. Satz 11:7 gegen Dietrich J./Grundler durch und sorgten dafür, dass alle St. Georgener jeweils 1 Einzel und 1 Doppel gewonnen hatten.

Anschließend ließen sich trotzdem gut gelaunte Beurener mit ihren vielen Fans und sowieso gut gelaunte Sandergemer bei Krescho Dutzende von Schnitzeln schmecken und vergassen ganz, dass uns diese Nacht noch eine Stunde geklaut wurde.

Nach einer 2-wöchigen Pause melden wir uns am 14.04. gegen den Tabellennachbarn aus Allensbach und am 21.04. gegen Stockach mit 2 Heimspielen zurück.