A+ R A-

Pokalkrimi ohne Happy End

__________________________________________________________________________________________

Bericht: Jan Walter                            

_________________________________________________________________________________________

 

Pokalkrimi ohne Happy End

Am Freitag hatte unsere erste Mannschaft ihr gefühlt seit 5 Jahren erstes Pokalspiel zuhause in heimischer Halle.

Zu Gast war der Serienpokalsieger die TTG Furtwangen- Schönenbach.

Um 20 Uhr ging es dann los.

In der ersten Runde Einzel gewann JPD gegen Reiser. Bernd musste sich gegen Jochen Burt 3:0 geschlagen geben.

Als nächsten durfte Jan gegen Stefan Burt ran. Leider musste er sich 3:1 geschlagen geben.

Normal sind die Burt Brüder im Doppel nicht zu schlagen. Aber Jan-Philip und Bernd machten ein wahnsinniges Spiel und erreichten den 5ten Satz.

Beim 10:8 hatten sie sogar Matchbälle, doch leider konnten Sie diese zwei und weitere 3 in der Verlängerung nicht nutzen und mussten sich dennoch geschlagen geben…..

Es stand 1:3 wenn JPD gegen Jochen Burt verliert wäre es vorbei.

Doch Jan-Philip und Jan (gegen Reiser) gingen hochkonzentriert an die Platten.

Jan gewann sein Spiel mit 3:1. Jan-Philipp machte dort weiter wo er im Doppel aufgehört hatte und gewann gegen J.Burt den ersten Satz mit 11:3. die Sätze 2 und 3 konnte der TTG Spieler für sich entscheiden aber JPD kam zurück und gewann Durchgang 4. Jan-Philip spielt richtig stark und konnte im Entscheidungssatz mit 8:4 in Führung gehen. Doch Burt kam zurück uns es Stand 8:8. Beim Stand von 9:9 erspielte sich Jan-Philipp die Punkt 10 und 11. und gewann sein Match. Es war die erste Niederlage für Jochen Burt gegen einen Spieler aus dem Schwarzwald seit ca. 3 Jahren…..

Jan-Philip noch mal von dieser Stelle herzlichen Glückwunsch!!!

Nun stand es 3:3 die Sensation zum greifen nahe. Aber Bern war klarer Außenseiter gegen Stefan Burt.

Bernd erwischte mit 8:4 einen sehr guten Start ins Spiel. Doch leider konnte er den Vorsprung und auch die zwei Satzbälle beim 10:8 nicht ins Ziel bringen und verlor den ersten Satz…

Dieser Satz bedeutete leider eine kleine Vorentscheidung. Die Sätze 2 und 3 gingen an Stefan Burt.

AUS der Traum von der Sensation. EIN einziger Ball fehlte…..

Trotzdem war es ein toller Pokalabend gegen das Badenligateam aus Furtwangen.

Vielen Dank auch an die Zuschauer!!!

 

Etwas Positives hat das Ausscheiden im Pokal. Die Doppelbelastung ist weg und wir können uns voll auf den Abstiegskampf konzentrieren….