A+ R A-

STTV Top16 Rangliste Mädchen U18 18.05.2014 in Goldscheuer




Bericht: Dirk Morat                             


Südbadische Top16 Rangliste der Mädchen U18

Natalie Obergfell ist in dieser Saison Südbadens Nr. 1 bei den U18-Mädchen. Nach ihrem Sieg bei den Einzelmeisterschaften im November stand sie beim Top16 in Goldscheuer wieder ganz oben auf dem Treppchen. Marina Geiger spielte ebenfalls ein starkes Turnier mit Platz 5 in der Endabrechnung, leider fehlte ihr ein Satz zu Platz 4 und damit der Qualifikation zur BW-Rangliste.

Die Vorrunde beendeten Natalie und Marina jeweils mit 6:1-Siegen. Marina war gegen Mitfavoritin Jasmin Wolf (ESV Weil) 1:3 unterlegen, demgegenüber standen meist souveräne Erfolge, u.a. gegen Lea Ehinger (TTC Mühlhausen), die in der neuen Runde für den TVS auf Punktejagd gehen wird. Natalie verlor im dritten Gruppenspiel 0:3 gegen eine stark aufspielende Jana Bork (SV Allensbach) und dachte zu diesem Zeitpunkt kaum mehr an den Turniersieg. Im letzten Vorrundespiel konnte sie dann einen wichtigen Sieg gegen Nina Merkel (TTF Rastatt) einfahren und ging somit wie Marina mit 2:1-Erfolgen in die Endrunde.

Im ersten Endrundespiel entschied dann Natalie das direkte Duell gegen Marina mit 3:2 für sich. Marina ließ diesem Spiel Erfolge gegen Julia Kanafek (klare Sache) und Jana Bork (knappe Sache) folgen, wodurch sie im letzten Spiel gegen Nina Merkel noch die Chance auf Platz 3 hatte. Marina war aber in diesem Spiel mit 1:3 unterlegen und schlussendlich fehlte ihr in der Endabrechnung ein Satz zu Platz 4. Damit steht ein etwas unglückliches Ergebnis zu Buche, das aber keineswegs Folge einer schwachen Leistung von Marina war, sondern durch das ausgeglichene Feld an der Spitze bedingt.

Nachdem Natalie gegen Lea Ehinger einen weiteren (hart erkämpften) Erfolg einheimste, kam es in der vorletzten Runde zum vorgezogenen Finale um den Turniersieg gegen Jasmin Wolf. Nervenstark konnte sie dieses Spiel mit 11:9 im Entscheidungssatz für sich entscheiden und hatte damit den Turniersieg in der eigenen Hand. Mit einem 3:1-Erfolg in der letzten Runde gegen Jennifer Faller machte sie diesen dann perfekt! Nach vier hart erkämpften Siegen in Serie gegen Nina Merkel, Marina Geiger, Lea Ehinger und Jasmin Wolf ein absolut verdienter Turniersieg und angesichts der Spielstärke der Konkurrenz keine Selbstverständlichkeit.

Neuzugang Lea Ehinger reihte sich schlussendlich hinter Marina auf Platz 6 ein.

Für Natalie geht es nach diesem Erfolg auf Baden-Württembergischer Ebene weiter. Sie spielt damit zum achten (!) Mal in Folge beim BW-Jahrgangsranglistenturnier mit, das nennt man konstant!