A+ R A-

TVS 2 gegen Meißenheim 2 endet 26:26

  • 11 Nov

Die Vorzeichen letzte Woche gegen Meißenheim waren klar. Beide Teams standen mit 6:6 Zählern im Mittelfeld der Tabelle. Und auch wenn man auf die Ergebnisse der ersten Partien schaut, waren gewisse Parallelen zu erkennen.

Durch den Heimvorteil gingen wir vielleicht als leichter Favorit in die Begegnung und wollten die Punkte natürlich auch auf jeden Fall auf der Habenseite verbuchen. Leider fand an diesem Abend auch noch ein anderes Großereignis statt, welches sicher schon bei manch einem vor dem Spiel höchste Priorität  genoss. Ich möchte hier auch nicht weiter ins Detail gehen. Jedoch kamen wir von Anfang an nicht ins Spiel und mussten unseren Gegenspielern ein ums andere Mal freie Bahn gewähren wenn diese vor hatten aufs Tor zu werfen. In der Abwehr standen wir ständig eins gegen eins ohne dass die Hilfe des Nebenmannes kam und selbst Dinge die man schon in der E- Jugend lernt  ( Einläufer ansagen und übergeben) funktionierten nicht. Das gleiche Bild zeigte sich im Angriff. Hier fehlte die nötige Kreativität und auch oft der Willen das Tor mit allem was man hat erzielen zu wollen. So rannten wir ständig einem Rückstand hinterher und konnte froh sein das nach dem zwischenzeitlichen 9:14 beim Stand von 12:14 die Seiten gewechselt wurden.

Mehr oder weniger das gleiche Bild zeigte sich in Halbzeit zwei. Wir verloren zwar nicht weiter an Boden, konnte aber auch nie denn Ausgleich erzielen. Stattdessen lagen wir in der 50. Minute wieder mit 21:25 zurück. Nun zeigten wir aber unser Kämpferherz und wurden auch belohnt. 20 Sekunden vor dem Ende wurde der umjubelt Ausgleich zum 26:26 geschafft, und wir konnten am Ende einen sicher etwas glücklichen Punkt begießen.