A+ R A-

H2: TuS Schuttern 2 – TV St.Georgen 2 25:21

  • 18 Sep

Unser erstes Saisonspiel 2016/2017 bestritten wir am 17. September auswärts gegen den TuS Schuttern 2. Da wir erst einmal wirklich mit Ball trainiert hatten und auch viele Spieler komplett ohne Training antraten, konnten wir unsere Fähigkeiten bis dahin noch nicht wirklich einschätzen.

Jedoch sah der Anfang der Partie ziemlich vielversprechend aus. Auch durch mehrere einfache Tore wie Gegenstöße konnten wir lange Zeit mit unserem Gegner mithalten. Die Abwehr funktionierte gut, jedoch standen wir teilweise noch zu offensiv, was aber recht schnell von unserem Trainer Volker Friebe korrigiert wurde. Lagen wir anfangs noch mit 3 Toren zurück, so konnten wir zum Halbzeitpfiff eine 12:13 Führung verbuchen. In der Pause nahmen wir uns vor, genau so weiter zu machen wie wir die erste Halbzeit beendet hatten.

Jedoch spiegelte der Beginn des zweiten Spielabschnittes sofort unser (seit Jahren wohl bekanntes und größtes) Defizit wider. Wie fast die durchgehende letzte Saison verpatzten wir die ersten Minuten nach Wiederanpfiff und bekamen 6 Tore in Folge, sodass wir schnell mit 18:13 in Rückstand gerieten. Im Angriff schlossen wir immer wieder zu schnell und zu unüberlegt ab und schenkten somit immer wieder die Chance auf den Sieg her. Näher als 3 Tore konnten wir uns nicht mehr heran kämpfen, auch weil am Schluss teilweise sehr unglückliche Fehler passierten wie beispielsweise das Verprellen eines Balles beim Gegenstoß, welche uns schlussendlich das Genick brachen. Somit gingen wir zum einen mit einer 25:21 Niederlage aus unserem ersten Saisonspiel, zum anderen mit dem Gedanken, dass die heute gezeigte Leistung noch viel Luft nach oben bietet und es mit mehr gemeinsamen Trainingseinheiten mit Sicherheit 2 Punkte hätten werden können. Somit war unser erstes Saisonspiel im Nachhinein doch recht vielversprechend.

Es spielten für den TVS:

Peter Isele & Felix Struß (Tor), Fabian Czech (4), Tobias Hänse (2), Andreas Jantzen (4), Felix Kaiser (3), Felix Müller, Julian Haas (1), Andreas Müller, Kilian Kochendörfer (2), Yannik Abelmann (5/1)

Yannik Abelmann