A+ R A-

TV St.Georgen testet gegen SG Schenkenzell/Schiltach

  • 24 Aug

Nachdem das Trainergespann Jürgen Herr/Sven Waßmer das Trainingspensum der letzten Wochen auf drei Einheiten pro Woche gedrosselt hatte, startet der Südbadenliga-Aufsteiger nun in den Endspurt der Saisonvorbereitung.

Mittlerweile trainieren die „Jungs vom Roßberg“ wieder in vier Trainingseinheiten die Wochen. Die Mannschaft arbeitet derzeit vermehrt an taktischen und technischen Inhalten. Man möchte in den kommenden Wochen spielerisch weiter zusammen- finden. Hierfür gilt es die über die letzten Jahre erarbeiteten Spielabläufe und Absprachen weiter zu optimieren. Die Mannschaft soll in ihrem Spiel noch variabler und schwieriger auszurechnen sein und zudem wieder eine sattelfeste Abwehr stellen. Ein Vorteil könnte hier sein, dass sich der Kader im Vergleich zur Aufstiegsmannschaft der vergangenen Saison kaum verändert hat. Um ihren aktuellen Leistungsstand zu prüfen und eventuelle Schwachstellen zu entdecken treffen die Bergstadt-Handballer am kommenden Samstag um 17Uhr in eigener Halle auf die SG Schenkenzell/Schiltach. Die abwehrstarke SG um ihren neuen Trainer Jochen Kilguß konnte sich in den letzten Jahren als eines der Top-Teams der Landesliga etablieren und scheiterte vergangene Saison erst im finalen Relegationsspiel am Südbadenliga-Aufstieg. Ein weiterer echter Prüfstein von dem sich die St.Georgener weitere Erkenntnisse für die Mission-Klassenerhalt erhoffen. Der TVS muss in diesem Spiel auf den einen oder anderen Akteur verzichten. Doch auch dieser Umstand wird Aufschlüsse darüber geben inwiefern man auf eventuelle Ausfälle reagieren könnte. Glücklicherweise muss man sich im Lager des TVS darüber aktuell nur wenig Gedanken machen. Mit Ausnahme des langzeitverletzten Niklas Holzmann sind alle Spieler fit. Niklas befindet sich aktuell im Aufbautraining und macht gute Fortschritte. Bis zu seinem Comeback wird er sich allerdings noch einige Monate gedulden müssen. Herr fordert von seiner Mannschaft nach der ausführlichen Videoanalyse des Trainingsspiels gegen Oberligist Söflingen mehr Aufmerksamkeit in der Defensive und eine bessere Entscheidungsfindung im Angriffsspiel. Um den Fans die Wartezeit bis zum Ligaauftakt am 23.September gegen den Oberliga-Absteiger HSG Konstanz II etwas zu verkürzen lädt der TVS auch zu diesem Testspiel alle Interessierten wieder recht herzlich ein.