A+ R A-

Vorbereitung der 1.Mannschaft

  • 10 Jul

Seit knapp drei Wochen befindet sich der Landesligist aus der Bergstadt nun in der Vorbereitung.

In dieser Zeit floss, nicht nur aufgrund der Wetterbedingungen, bereits sehr viel Schweiß. Das Trainergespann Jürgen Herr und Sven Waßmer bittet die Mannschaft momentan drei Mal wöchentlich zu einer Trainingseinheit. Hier stehen momentan Ausdauer, Kraft und Verletzungsvorsorge im Vordergrund. Mit dem Thema Verletzungen hatte der TVS in der jüngsten Vergangenheit immer wieder zu kämpfen. So befinden sich mit Torhüter Dominik Bühler sowie Jan und Lukas Holzmann momentan noch drei wichtige Stützen aufgrund eines Kreuzbandrisses im Krankenstand. Eine Rückkehr scheint frühestens, wenn überhaupt, zur Rückrunde der neuen Saison als wahrscheinlich. In der Vorbereitung werden auch wieder einige Nachwuchskräfte an das Landesligateam herangeführt, welche bisher in der Reserve aufgelaufen sind.


Neben den personellen Rückschlägen, müssen die Bergstädter auch mit organisatorischen Problemen kämpfen. So ist die heimische Roßberghalle ab nächster Woche bis einschließlich 06.09. wegen Renovierungsarbeiten im Hallenbad gesperrt. Doch hier zeichnen sich, auch dank der Unterstützung der Stadt St. Georgen und der Stadt Villingen wohl positive Lösungen ab. So kann der TVS voraussichtlich zwei Mal wöchentlich in der Villinger Hoptbühlhalle trainieren.
„Die Situation ist für uns zwar nicht optimal, aber ich denke wir werden eine gute Lösung finden, dass die Mannschaft sich mit Hallentraining auf die schwere Runde vorbereiten kann“, so TVS-Abteilungsleiter Matthias Flaig.

 

Nichts desto trotz wollen die St. Georgener, welche zur kommenden Saison mit den Schwarzwälder Kontrahenten SG Gutach/Wolfach, Südbadenligaabsteiger SG Schenkenzell/Schiltach und SG Schramberg von der Nord- in die Süd-Staffel wechseln werden, intensiv auf eine schwere Saison vorbereiten.
Dazu sollen neben den Trainingseinheiten auch einige Vorbereitungsspiele dienen: 30.08. bei der SG Hornberg/Lauterbach, 01.09. beim TSV Dunningen und am 05.09. gegen die Kehler TS. Zusätzlich ist Mitte August noch ein dreitägiges Trainingslager, voraussichtlich in Konstanz, geplant. 

Die neue Saison startet am 12.09. mit einem Heimspiel gegen den Aufsteiger ESV Freiburg. Eine Woche später sind die Schwarzwälder dann bei einem weiteren Aufsteiger, dem SV Schopfheim, zu Gast. Für die Bergstädter wird es wichtig sein gut und positiv in die neue Runde zu Starten um von Beginn an Selbstvertrauen tanken zu können. Eine weitere Zitterpartie, wie in der vergangenen Runde, wünscht man sich im Lager des TVS nicht.