A+ R A-

E-Mädchen machen einfach Freude

  • 25 Nov

Trainer der E-weiblich zu sein ist eine wirklich dankbare Aufgabe. Die Mädels kommen absolut regelmäßig ins Training und hängen sich dort voll rein. Es wird nicht gemotzt und gestritten.

….und bei den Spielen kämpfen sie wie die Löwinnen. So auch wieder beim letzten Heimturnier. Unsere Gäste kamen  von der SG aus Ohlsbach, Elgerweier und Zunsweier, gegen die wir in dieser Saison schon einmal das Vergnügen hatten und deren tolle Spielstärke kennenlernen durften sowie aus von der SG aus Gutach und Wolfach. Leider fehlt uns zur Zeit eine unserer beiden Mädels, die sich bereit erklären, das Tor zu hüten. Cheyenne hat sich beim Fußball spielen das Handgelenk gebrochen. Von hier aus gute Besserung.

Gegen die Mädels aus Gutach und Wolfach legte unser Team los wie die Feuerwehr. In beiden Halbzeiten konnte spielerisch überzeugt werden. Nebenbei wurden diese Halbzeiten dann auch mit 5:2 und mit 9:7 gewonnen. Gegen die ElgOhlsZuns-Mädels war dieses Vorhaben dann erheblich schwerer, denn hier legte der Gegner los wie die Feuerwehr. Obwohl wir an diesem Tag gegen dieses Team bezüglich Sieg chancenlos waren, kämpften die Mädels wie gewohnt bis zum Ende und verließen erhobenen Hauptes das Spielfeld. Die Anzeigetafel zeigte hier die Ergebnisse von 3:10 und 3:8.

Mädels, euch spielen und kämpfen zu sehen macht Spaß!

Dies könnt ihr am 7. Dezember dem Publikum wieder zeigen. Unser Spielplan sieht als nächstes Turnier wieder ein Roßbergturnier vor. Als Gäste erwarten wir Hornberg/Lauterbach und Ottenheim/Altenheim.

Für sämtliche Heimturniere (4 an der Zahl) haben sich Ronny Kein und Marcel Hüther bereit erklärt, den Kiosk-Verkauf zu übernehmen. Dafür herzlichen Dank.

Rolo