A+ R A-

D-Jugend männlich: Bittere Niederlage nach langem Kampf

  • 30 Sep

Wir traten die lange Auswärtsfahrt nach Oberkirch mit viel Zuversicht an, da unser Spielmacher nach verletzungspause wieder Spielbereit der Mannschaft zur Verfügung stand.

Außerdem wollten wir nach der Niederlage der letzten Woche die ersten Punkte einfahren. Anfangs sah es auch ganz danach aus. Wir gingen schließlich mit 1:4 in Führung. Die offene Abwehr des Gegners, so waren wir Trainer uns einig, war der Schlüssel zum Sieg, da wir bestens damit umzugehen wussten. Aber wir bekamen kein richtiges Spiel zustande, weil die offensiv Ausgerichtete Abwehr der Oberkirche sehr gut auf unsere Einläufer eingestellt war. So kämpften sie sich Stück für Stück ran und wir gingen mit einem geringen Vorsprung in die Pause. Der Halbzeitstand betrug 10:11 für uns.

In der Pause wurde angesprochen, dass wir uns mehr bewegen sollten im Angriff. Auch ohne Ball um uns den „nötigen Schritt schneller“ zu beschaffen. Was uns zum Anfang auch ganz gut gelang. Doch je länger die Partie ging, desto öfter schlichen sich Fehler bei uns ein aufgrund der mangelnden Konzentriertheiten. Somit ging der Gegner in Führung. Beim Stand von 21:17 nahmen wir Trainer eine taktische Maßnahme. Der Wurfgewaltige und körperlich überlegene Halb-Rechte des Gegners sollte nicht mehr zum Wurf kommen. Stattdessen die E-Jugendlichen Außenspieler. Das Funktionierte auf Anhieb und wir kämpften uns fast an den Ausgleich ran. Ab einem Stand von 21:20 gegen uns, drehten die Gegner aus Oberkirch jedoch noch einmal die Partie und zogen 24:20 davon. Was auch den Endstand bedeutete.

Wir waren keinesfalls ohne Chancen und lediglich die mangelnde Konzentration in der Mitte der Partie brachte uns um den Sieg. Wir blicken jedoch nach vorn und versuchen im kommenden Spiel die ersten Punkte zu holen.

Jannik K. und Julian H.