A+ R A-

D-Jugend männlich siegt souverän bei SG Gutach/Wolfach

  • 10 Mär

Vergangenes Wochenende war der TVS zu Gast bei einer Mannschaft aus den unteren Tabellenregionen. Nachdem man im letzten Heimspiel mit der HGW Hofweier vor mehr Probleme gestellt wurde als man es erwarten konnte, war die Marschroute gegen die SG klar. Vollgas!

Von Beginn an ließ der TVS wenige Chancen zu und fand über eine stabile Abwehr und einen starken Torhüter gut ins Spiel. Ballgewinne wurden souverän, mit viel Tempo nach vorne getragen und eiskalt in Tore umgewandelt. Über 7:2 und 13:4 war die Partie beim 18:8 zur Pause bereits fast entschieden.

Trotz allem war das oberste Ziel, den Gegner auf keinen Fall durch Leichtfertigkeiten zurück ins Spiel kommen zu lassen. Dies gelang zweifelsohne durch eine weiterhin konzentrierte, konsequente Leistung. Über 24:11 und 30:15 siegte der TVS am Ende mit 35:17.

Endlich konnte man auch wieder munter durchwechseln und die von der Bank kommenden Spieler bedankten sich für ihre Einsatzzeit mit guten Leistungen.

Insgesamt gab es nicht viel zu meckern an diesem Spiel, kleine Fehlerchen im Angriff, sowie in der Abwehr waren durchaus vorhanden, diese Abzustellen wäre jedoch sicherlich auch etwas zu viel des Guten gewesen und so konnte man mit der gezeigten Leistung absolut zufrieden sein. Dieser Sieg war, obwohl seiner Eindeutigkeit, ein weiterer wichtiger Mosaikstein zum Erreichen der südbadischen Endrunde am 25./26. April, wo man die Möglichkeit hätte mit den Topteams der umliegenden Bezirke um die südbadische Meisterschaft zu spielen.

Kommenden Spieltag wird der jüngere Jahrgang, bereits mit einem Auge auf nächste Saison schauend, ein Trainingsspiel gegen den TV Triberg bestreiten, der seine Mannschaft leider aus der laufenden Saison zurückziehen musste. In zwei Wochen kommt es dann zum absoluten Spitzenspiel beim Ligaprimus Meißenheim/Nonnenweier. Angesichts der aktuellen Tabellensituation, sollte man sich keine Ausrutscher mehr erlauben, kann man dieses Spiel jedoch befreit angehen und sich auf ein Jugendspiel auf höchstem Niveau freuen.

Grüße Stephan