A+ R A-

D-Jgdw: Nach dem Spiel ist vor dem Spiel

  • 06 Mär

 

Dieses Wochenende hatten wir ausnahmsweise gleich zwei Heimspiele. Am Samstag trafen wir auf den Tabellenersten, die Mädels von der JSG ZEGO. Am Anfang starteten wir recht gut in die Partie, doch man merkte schnell, dass diese nicht ohne Grund die Tabelle anführen.

Durch technische Fehler, Treffunsicherheiten und falsche Ansprachen in der Abwehr konnten die Gegner den Vorsprung immer weiter ausführen. Mit einem Stand von 4 : 19 gingen wir in die Halbzeit. Die Ansprache war kurz, denn man wusste, dass heute nicht viel zu holen war. Trotzdem konnte man das ein oder andere Mal den Ball im gegnerischen Tor versenken. Die Qualität der Mädels aus ZEGO war deutlich zu sehen und man musste sich verdient mit 10 : 43 geschlagen geben. Erwähnen muss man allerdings noch, dass wir keinen Torhüter hatten, weshalb vier Spielerinnen sich abwechselnd im Tor sehr gut geschlagen haben und eine tolle Leistung gezeigt haben.
Aber wir hatten am Sonntag noch einmal die Chance unser Können zu zeigen. Diesmal standen die Mädels von der SG Hugsweier/Lahr vor uns. Schon im ersten Angriff merkte man eine ganz andere Atmosphäre auf dem Spielfeld. Die Mädels zeigten Ehrgeiz und Wille. Das Spiel war ausgeglichen und keiner konnte sich absetzen. Man merkte schnell, dass die Gegner sich das heutige Spiel leichter vorgestellt hatten und somit konnten wir durch eine sehr gute Teamleistung in der Abwehr die Bälle des öfteren erobern und schnelle Tore erzielen. Durch schöne Anspiele, schnelles Spiel und viel Selbstvertrauen gingen wir mit einem Stand von 14 : 15 in die Halbzeit. Die Ansprache war klar, wir wollen an die tolle Leistung anknüpfen und weiterhin zeigen, was wir können. Eine kurze Phase von Unsicherheiten folgte der Pause ehe sich die Mädels wieder konzentrierten. Der Kampfgeist war da, doch leider mussten wir uns am Ende mit einem Stand von 29 : 32 geschlagen geben. Doch an diesem Tag war die beste Leistung in der Saison zu sehen. Es war ein tolles Spiel und auch die Zuschaue waren begeistert.

Wir wollen nun im letzten Spiel der Runde an diese Leistung anknüpfen und vielleicht den ersten Sieg einfahren, damit wir glücklich in die Pause gehen können.