A+ R A-

Jahresbericht SG Schramberg – St. Georgen Cw1-Jugend – Südbadenliga

  • 15 Jun

In der letzten Runde traten wir mit nur neun Mädchen, davon zwei aus Schramberg und insgesamt vier des jüngeren Jahrgangs 2001in der Staffel Nord der Südbadenliga an. Skeptiker sagten uns voraus, dass dies mit so einem kleinen Kader über die Runde nicht zu schaffen sei. Sie wurden eines Besseren belehrt.

 

Wir hatten eine zuverlässige kleine Mannschaft, auf die jeder Zeit Verlass war. Die Mädchen erschienen regelmäßig im Training und auch die komplette Elternschaft stand einheitlich hinter uns. Es gab nie Probleme beim Finden von Fahrern oder Helfern bei verschiedenen Aktionen. An dieser Stelle nochmals ein großes Dankeschön an alle.

Unsere Mädels entwickelten sich zu einem eingeschworenen Haufen, bei dem sich jede auf die andere verlassen konnte. Dies zeigte sich dann auch sogleich in der Runde. Unsere neun Mädels brachten, die Gegner durch schnelles Spiel, ideenreiche Aktionen und eine super Abwehrleistung immer wieder ins Hintertreffen. Selbst bei Spielen, bei denen deutlich zu erkennen war, dass sie kräftemäßig an ihre Grenzen kamen, kämpften sie bis zum Schluss.

Einzig gegen die Mannschaften aus Kappelwindeck/Steinbach und Sandweier hatten unsere Mädchen das Nachsehen. Sie kämpften auch hier unermüdlich, schafften es auch die Gegner unter Druck zu setzen, mussten aber schlussendlich die Spiele als verloren verbuchen.

Da es nur diese zwei Mannschaften gab, denen wir nichts entgegenzusetzen hatten, schlossen wir die Runde mit dem dritten Tabellenplatz ab. Dies hatte wohl wirklich niemand erwartet.

Als dann die Grippewelle anfing oder Schulausflüge unseren Kader zu dezimieren drohten, waren es die Spielerinnen aus der C2 die uns verstärkten, sodass wir immer mit neun Spielerinnen antreten konnten.

Mit dieser Leistung haben es die Mädchen möglich gemacht, dass wir auch in der kommenden Runde gesichert, ohne Quali spielen zu müssen in der C-Jugend wieder mit einer Mannschaft in der Südbadenliga angreifen können.

Zum Abschluss fahren unsere Girls nun noch zu den United World Games nach Klagenfurt um sich auch mal mit internationalen Mannschaften zu messen.

Conny