A+ R A-

Weibliche C1 betreibt am Wochenende Ergebniskosmetik für die Handballabteilungen St. Georgen und Schramberg

  • 02 Mär

Am Sonntag traten unsere Mädchen schon wieder zu einem weiteren Rundenspiel gegen die SG Meißenheim /Nonnenweier an.

Nachdem das Wochenende für beide Abteilungen eher suboptimal verlaufen war und viele Punkte in verschiedenen Mannschaften an die Gegner gingen, wollten die Mädchen dieses Mal diejenigen sein, die Pluspunkte verbuchen konnten und die Punkte zu Hause behalten wollten.

Wie immer ließen die Mädchen die ersten zehn Minuten so dahinplätschern und leises Stöhnen seitens der Trainerbank war zu hören. Beim 3:3 war noch nicht klar, wohin dieses Spiel treiben sollte. Erst danach schien es,als wären unsere Mädchen komplett auf dem Platz angekommen. Schnell setzten sie sich mit drei Toren ab, bevor sie den Gegnerinnen die Chance einräumten sich wieder auf 7:6 anzunähern. Sechs Angriffe vor Halbzeitstand waren wir lediglich mit 12:10 in Führung und bauten diese bis zum Halbzeitpfiff noch auf 16:11 aus. Dies gab für die zweite Halbzeit Mut, das Spiel sicher zu gewinnen. Tatsächlich schafften die Gegnerinnen es in der zweiten Halbzeit nicht mehr, als auf mehr als fünf Tore heranzukommen.Mit 30:22 konnten wir das Spiel schließlich beenden. Somit waren wir tatsächlich neben der weiblichen C2 einer der wenigen Mannschaften der beiden Handballabteilungen St.Georgen und Schramberg die am Wochenende erfolgsgekrönt spielten.

 

Mädchen vor, noch ein Tor

 

Conny