A+ R A-

Cm1 verkauft sich gut gegen Tabellenführer

  • 03 Feb

Am vergangenen Sonntag hatte die JSG den TuS Helmlingen zu Gast in der heimischen Roßberghalle. Der TuS marschiert mit nahezu beängstigender Dominanz durch die Liga. Dies bekam die JSG auch im Hinspiel zu spüren als man sich eine 39:16 Schlappe abholte. Eine weitere solche Klatsche wollte man unbedingt verhindern. Folglich ging die JSG als klarer Außenseiter in die Partie.

 

Die Mannschaft hatte die klare Vorgabe möglichst wenige Fehler im eigenen Angriffsspiel zu machen. So wollte man es vermeiden den Gegner zu Tempogegenstößen einzuladen. Zu Beginn der Partie funktionierte dies exzellent. Bis zum 13:13 war das Spiel vollkommen offen. Dann leistete sich die JSG einige Fehler, die der TuS eiskalt zu bestrafen wusste. Beim Stand von 13:17 für Helmlingen wurden die Seiten gewechselt.

In Halbzeit zwei übernahm der TuS dann zunehmende die Kontrolle. Allerdings konnten die Gastgeber den Abstand zunächst immerhin halten. Gegen Ende wurde es dann allerdings etwas deutlicher. Die JSG spielte zwar relativ vernünftig mit, in der Defensive bekam man aber einfach keinen Zugriff auf die großgewachsenen Helmlinger. Die Partie endete mit einem verdienten 25:36 Sieg für Helmlingen.

Nun ist es sicher schwer sich eine 11-Tore Niederlage schön zu reden, doch so ganz unzufrieden war man im Lager der Schwarzwälder nicht. Man begegnete dem großen Favoriten besonders in der ersten Hälfte auf Augenhöhe und spielte sehr diszipliniert. Lediglich die Abwehr lies ein paar Tore zu viel zu. Nach der Schlappe im Hinspiel und unter der Beachtung, dass der TuS in seinen 13 Spielen im Schnitt mit 20,7 Toren Unterschied siegreich war, eine sehr anständige Leistung.

Kommendes Wochenende geht es dann zur JSG ZEGO.

Maximilian Bantle, Tim Allgaier 1, Luca Schreiner 4, Bastian Oesterle 3, Til Heß 2, Marvin Böhlefeld 5/2, Erik Groh 3, Birk Räuber, Jonas Hüther 7, Marcel Bertol, Luca Sergio