A+ R A-

C2m mit Rückschlag gegen SG Gutach/Wolfach

  • 07 Nov

Nach dem jüngst durch starke Leistungen erkämpften Heimsieg gegen den HGW Hofweier 2 wollte die männliche C2 an dieses Spiel anknüpfen und der SG Gutach/Wolfach auf Augenhöhe begegnen. Mit Nico Fleig und Ekin Baca musste man auf zwei Spieler an diesem Tag verzichten. Hinzu kommt, dass mit Julian Jerke ein wichtiger Torschütze und zentraler Abwehrspieler aufgrund einer Daumenverletzung noch für mehrere Wochen ausfallen wird.

Im gebundenen Spiel stand die Abwehr der JSG gar nicht mal so schlecht. Man stand kompakt und zwang den Gegner zu langen Angriffen, musste jedoch einige Male unglücklicherweise dann doch das Gegentor hinnehmen. Das große Problem war jedoch der Angriff an diesem Tag. Gegen die offensive Abwehr der Gastgeber mangelte es allen voran an Bewegung und gelang es dann doch mal zum Tor durchzudringen schien es als wolle man lieber dem Torwart die Hände glühend schießen als den Ball im Gehäuse unterzubringen. 2 Tore in den ersten 18 Minuten sind dabei wohl eine vernichtende Statistik. Zudem erarbeitete sich der Gegner durch seine offensive Spielweise immer wieder einfache Tore im Tempogegenstoß. Bei 20:6 wurden die Seiten gewechselt.

 

Bereits hier war klar, dass die Partie nicht mehr zu gewinnen ist. Trotz allem sollte das Ziel sein, die Partie etwas offener zu gestalten um mit einem positiven Gefühl aus der Partie zu gehen. Leider gelang dies nur beschränkt. Die Abwehr wurde nun immer harmloser. Vorne wurden die Chancen nun zwar etwas besser genutzt, jedoch weiterhin viel zu viel verworfen. Teilweise legte man den Gegnern den Ball zum Tempogegenstoß fast in die Arme. Torhüter David Bublies konnte einem hier fast Leid tun. Er sah sich immer wieder chancenlos total frei stehender Gutach/Wolfacher Angreifer gegenüber. Am Ende setzte es für die JSG eine herbe 39:15 schlappe. Vielleicht einfach ein Tag zum vergessen, an dem sowohl die Qualität als auch die Quantität fehlte um gegen einen Gegner mit vollbesetzter Bank die entsprechenden Entlastungen zu bekommen.

 

Das Spiel gilt es nun schnell als Ausrutscher abzuhacken um kommenden Sonntag gegen die JSG ZEGO 2 wieder auf Punktejagd zu gehen. Unter der Woche gilt es jetzt die Abwehr wieder aggressiver Einzustimmen und im Angriff Lösungen mit mehr Bewegung und einem konsequenten Torabschluss zu finden.

 

Moritz Brunner, Felix Haas 2, Simon Döttling 1, Simon Kovacovski 1, Gael Beliny 1, Yannick Palmer 1, Justin Goedhuis 3, David Bublies, Nico Thörmer 6/1