A+ R A-

C-Männlich erkämpft sich Sieg gegen SG Gutach/Wolfach

  • 11 Jan

Nach einem wieder einmal spielfreien Wochenende durfte unsere C-Männlich endlich wieder ihr können zeigen. In der heimischen Roßbergbaustelle empfing man die SG Gutach/Wolfach. Im Jugendbereich existiert diese Spielgemeinschaft zwar schon mehrere Jahre, die neu formierte C-Jugend der SG musste sich jedoch erst noch etwas finden. Dass dies zunehmend besser gelingt, stellten die Schützlinge des Trainergespanns Michael Wöhrle/Florian Model mit dem jüngsten Sieg gegen die JSG Oberes Kinzigtal unter Beweis.

Der TVS, welcher in Bestbesetzung antreten konnte war also gewarnt und entgegnete der SG mit höchster Vorsicht und Motivation.

Die Partie begann sehr ausgeglichen. Bis zum 6:6 legte die SG vor. Nun bekam der TVS über die Abwehr zunehmend besseren Zugriff auf das Spiel der Gäste aus dem Kinzigtal und baute seine Führung bis zur 20. Spielminute auf 15:11 aus. Aus einer stabilen, als ganzes agierenden, Abwehr heraus wurden die nach vorne getragenen Angriffe meiste konsequent abgeschlossen. Mit dem Kopf wohl schon in der Halbzeitpause versäumte es der TVS jedoch mit einem komfortablen Vorsprung die Seiten zu wechseln und so konnte die SG das Spiel beim Stand von 16:14 weiter offen halten.

Während der Pause schien das Momentum wieder auf die Seite der Bergstädter zu wandern und so erhöhten diese schnell auf 20:15 und es schien als würden der SG in der 34. Minute beim Stand von 22:16 die Felle davon schwimmen. Doch im folgenden Spielverlauf zeigte die SG ihren Kampfgeist und der TVS seine Nerven. Während Gutach/Wolfach meist trotz großer Gegenwehr der Gastgeber zum Torerfolg kam, war auf der anderen Seite meist nur das Knallen des Torpfostens oder der hinterm Tor befindenden Matten zu hören. Und so lief nach dem 27:22 alles für die Gäste. Tor um Tor pirschten sich die Gäste, angeführt von ihren beiden besten Torschützen Marco Hesse und Elias Breithaupt, an die nun gleich 4 Minuten in Unterzahl agierenden St.Georgener ran. Beim Stand von 28:27 ertönte die für den TVS erlösende Sirene und die Punkte waren unter Dach und Fach.

Zusammenfassend keine schlecht Partie der St.Georgener, die vor allem in der Abwehr überzeugen konnten und zurecht gewannen. Es zeigte sich jedoch klar, dass auch in der C-Jugend eben nicht nur 40 Minuten eine gute Leistung nötig ist um Spiele zu gewinnen. Was am Ende jedoch zählt sind die zwei Punkte, welche angesichts der letzten Ergebnisse der SG sicherlich von großem Wert sind. Somit überwintern die St.Georgener ungeschlagen mit, nach Minuspunkten, 5 Punkten Vorsprung auf den größten Verfolger, die SG Schramberg. Was in der sehr ausgeglichenen Liga zum einen beachtlich, zum anderen sehr trügerisch sein kann. Man sieht jedoch deutlich, dass die junge Mannschaft welche zum einen Teil aus dem jüngeren Jahrgang und zum anderen Teil aus meist Anfängern des älteren Jahrgangs, welche sich zu sehnlichst entwickeln, besteht eine sehr gute Rolle spielen kann. Das wichtigste dabei ist allerdings, dass die Jungs zusammenhalten und Spaß haben!

Es bleibt also abzuwarten wie weit die Reise des Jahrgangs 01/02 diese Saison noch geht. Eine gute Ausgangssituation hat man sich jedenfalls schon einmal erarbeitet.

Marcel Bertol(Tor), Marvin Böhlefeld(11/2), Laurin Brunner, Pascal Kühn, Tim Allgaier, Luca Sergio(1), Luca Schreiner(1), Erik Groh(4), Birk Räuber(1), Jonas Hüther(5), Justin Goedhuis, Maxi Früh, Bastian Oesterle(5)

Ich wünsche allen erholsame Feiertage und ein wundervolles Jahr 2016. Sportlich wird dieses nach der südbadischen Meisterschaft 2014/15 jedoch nur schwer zu toppen sein.

 

Macht's gut und bleibt am Ball, Stephan