A+ R A-

C-Jugend auch im zweiten Spiel erfolgreich

  • 12 Okt

Auch im zweiten Aufeinandertreffen gegen die JSG oberes Kinzigtal verließen die Bergstädter als Sieger das Parkett.

Besondere Brisanz hatte das Spiel, da sich die beiden Teams bereits vergangenes Wochenende in Alpirsbach gegenüber standen. Es war also zu erwarten, dass die jeweiligen Trainer ihre Mannschaft vor dem Spiel in Schiltach sehr gut einstellen konnten.

Ziel der St.Georgener war es die Fehler vom ersten Spiel abzustellen und vor allem den Spielstart diesmal nicht zu verschlafen. Des Weiteren war klar, dass man den JSG Toptorschützen Nico Göttman in den Griff bekommen müsste ohne den flinken Linkshänder Jonas Hennig zu vernachlässigen. Im Angriff wollte man durch viel Bewegung und Variation schwer ausrechenbar sein, hierbei kam dem TVS zu gute, dass Luca Schreiner nach auskurierter Daumenverletzung wieder einsatzbereit war.

Man kann getrost vorwegnehmen, dass dem TVS nahezu alles gelang was man sich vorgenommen hatte. Zunächst entwickelte sich ein offener Schlagabtausch ehe JSG Trainer Dirk Meier beim 9:8 für die Gäste zur grünen Karte griff. Diese Auszeit brachte jedoch offenbar eher den TVS auf Touren. Durch eine stabile Abwehr und nun endlich konsequenten Chancenaufwertung stellte der TVS bis zum 18:10 die Weichen auf Sieg. Beim 19:12 wurden die Seiten gewechselt.

Die JSG konnte zwar durch einige leichte Fehler des TVS auf 20:16 verkürzen, doch die Jungs sind mitlerweile soweit sich auch dadurch nicht aus der Ruhe bringen zu lassen. Man besann sich wieder auf seine Stärken und so stand es nach 42 gespielten Minuten 30:20 für den TVS und man schauckelte wohl doch recht souverän einen 33:26 Sieg nach Hause. Nico Göttmann blieb bei nur 4 Toren und so verpufften auch 8 Tore von Jonas Hennig.

Ein am Ende auch in der Höhe verdienter Sieg des Landesliga-Nachwuchs der zum einen einer ausgewogenen Mannschaftsleistung und zum andern zwei phänomenalen Torhütern zu verdanken ist. Sowohl Marcel Bertol in Halbzeit eins, als auch Jonas Hüther in Halbzeit zwei hielten so ziemlich alles was es zu halten gab und so gewann man auch das Torhüterduell wieder deutlich.

Nach zwei Spielen steht der TVS als einziges Team der Staffel ohne Verlustpunkt da. Die ersten Ergebnisse der Staffel zeigen wie ausgeglichen die Liga ist. Dies zeigt, dass man sicherlich gegen jeden Gegner gewinnen, wenn man ein Spiel allerdings auf die leichte Schulter nimmt auch verlieren kann.

Nun hat der TVS gleich zwei spielfreie Wochenenden vor sich, wo man sich genüsslich zurück lehnen darf und gespannt auf die Ergebnisse der Konkurrenz blickt. Dann steht ein hartes Wochenende gegen die JSG mittlerer Schwarzwald und die JSG oberes Kinzigtal 2 auf dem Plan. 

Einer weitere positive Nachricht ist, dass man endlich wieder in der heimischen Roßberghalle trainieren und spielen kann.

Es spielten:

Jonas Hüther(Tor), Marcel Bertol(Tor), Bastian Oesterle(13), Laurin Brunner, Luca Sergio(1),Erik Groh(4), Marvin Böhlefeld(8/1), Luca Schreiner(5), Tim Allgaier(1), Birk Räuber (1)

Stephan Lermer