A+ R A-

C-Jugend männlich Final Four

  • 15 Apr

Sehr spannend war es beim Final-Four der männlich C-Jugend um die Bezirksmeisterschaft. Alle vier teilnehmenden Mannschaften waren auf Augenhöhe, was sich auch in den äußerst knappen Ergebnissen wiederspiegelte. Die St. Georgener hatten sich als Tabellenzweiter der Staffel 1 für das Endturnier qualifiziert.

Im Halbfinal traf man auf den TV Willstätt, den Tabellenersten der Staffel 2. Von Beginn an entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Am Ende musste sich der TVS knapp mit 27:29 geschlagen geben. „In diesem Spiel wäre auf jeden Fall mehr drin gewesen“, so das Fazit von Trainer Patrick Morath.

Im zweiten Halbfinale setzte sich die SG Elgersweier/Zunsweier gegen Gastgeber HGW Hofweier ebenfalls denkbar knapp mit 20:19 nach Verlängerung durch.

So trafen die Bergstädter im kleinen Finale auf Hofweier, die Mannschaft hinter der die St. Georgener in der Staffel den zweiten Platz belegten. Und erneut war es ein Spiel auf Augenhöhe. Allerdings diesmal mit dem glücklicheren Ende für den TVS. Mit 28:27 behielt der Landesliganachwuchs die Oberhand und sicherte sich somit den dritten Platz.

Auch das Final war an Spannung kaum zu übertreffen. Hier setzte sich letztendlich die SG Elgersweier/Zunsweier hauchdünn mit 21:20 gegen den TV Willstätt durch und sicherte sich den Bezirksmeister-Titel.

„Wir können mit dem Abschneiden in dieser Runde sehr zufrieden sein. Die Mannschaft hat einen großen Sprung nach vorne gemacht“, so TVS-Trainer Patrick Morath.