A+ R A-

B-Jugend wbl: Zwei Punkte gegen den Tabellendritten

  • 02 Feb

Nachdem wir im Hinspiel einen wirklich furchtbaren Tag erwischt hatten und uns die SG Ottersweier/Großweier mit einer heftigen Niederlage von 14:21 nach Hause schickte, wollten wir dieses Mal nicht kampflos vom Platz gehen.

Die Mädchen spielten dieses Wochenende von Anfang an mit vollem Einsatz.Hatten wir im Angriff auch leichte Schwächen, so glich das unsere wirklich gute und aufopferungsvolle Deckung immer wieder aus. Sie lies die Gegnerinnen immer wieder im Angriff scheitern und so stand es in der sechzehnten Minute völlig unerwartet 9:4 für uns.

 

Wahrscheinlich inspiriert durch das Halbfinale der EM am Vortag, wollten unsere Mädels das Spiel spannender gestalten und ließen unsere Gegnerinnen bis zur Halbzeitpause auf 9:7 herankommen. Der Spannung nicht genug, stand es in der 28.ten Minute plötzlich 10:10. In diesen Minuten gelang im Angriff nichts und wir luden die Gästemädchen zu einfachen Toren ein. Bis zur 37.ten Minute konnte sich dann keine Mannschaft mehr absetzen. Uns Trainerinnen hätte es weniger Spannung auch getan und wir hofften, dass das Spiel nicht zu unseren Ungunsten kippte. In dieser Phase war es dann vor allem unsere Deckung, die uns im Spiel hielt. Doch dann besannen sich unsere Mädchen auch noch einmal im Angriff und plötzlich zogen sie Tor um Tor davon. Aus 13:13 wurde ganz schnell ein 19:13 und damit wurde unser Sieg nie mehr gefährdet.

 

Das Spiel endete mit einem Sieg von 23:15. Jede einzelne Spielerin trug mit vollem Einsatz zu diesem Sieg bei und deshalb ist es mehr als gerecht, dass sie sich nach dem Spiel riesig freuten.

Das war eine super Gemeinschaftsleistung und lässt hoffen, dass wir noch einige Punkte einfahren.

Es spielten: Lea Schranzhofer (Tor), Lena Sum (Tor),Larissa Gökoglu, Selina Jauch, Alisa Häffner, Anne Aßfalg, Gina Gentner, Ronja Ahn, Selina Smajic, Madita Holzmann und Vivien Abelmann

Conny