A+ R A-

B-Jugend wbl: Ein Silberstreif am Horizont

  • 02 Nov

An diesem Wochenende wollten wir es unseren Zuschauern aber endlich mal zeigen. Mit großen Erwartungen gingen die Mädchen auf den Platz und wollten gleich durchstarten. Doch wie so oft, wenn man sich hohe Ziele steckt, kommt es erst einmal ganz anders. Abspielfehler, nicht Fangen des Balls und einiges mehr führte ziemlich schnell dazu,dass wir schon nach fünf Minuten mit zwei Toren zurücklagen.

Eine Auszeit war schon in der siebten Minute von Nöten. Punktum die ersten acht Minuten haben wir schlicht und ergreifend verschlafen. Dann erwachte endlich unser Kampfgeist. Wir zogen an und konnten alsbald die Führung übernehmen. Zur Halbzeit führten wir mit 12:6 Toren.Auch nach der Pause sollte nichts mehr anbrennen. Die Mädchen zeigten zum Teil schöne Aktionen, wie zum Beispiel einen „Kempa“, der leider nicht als Tor zählte und einige andere sehenswerte Situationen..Nach der 36. Minute waren es für eine längere Zeit nur noch unsere Mädchen die den Ball ins Tor brachten und somit die Führung weiter ausbauten..Obwohl wir nicht unsere beste Form aufs Feld brachten und vor allem unser sonst schnelles Laufspiel den Weg nicht in die Halle fand, gewannen wir doch deutlich mit 24:14 Toren und fahren damit diese Runde unsere ersten zwei Punkte ein.Es bleibt uns also noch Potential,das wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht abgerufen haben und lässt uns somit auf weitere Gewinne hoffen.

Es spielten:Lea Schranzhofer (Tor), Lena Sum (Tor), Vivien Abelmann, Zehra Ogurlu, Madita Holzmann, Selina Smajic, Gina Gentner, Anne Aßfalg, Alisa Häffner, Ronja Ahn,und Larissa Gökoglu

Conny