A+ R A-

Unnötig Punkte liegen lassen

  • 16 Dez

Am vergangenen Wochenende reisten wir zum TV Oberkirch, der bis dahin nur 3 Pluspunkte auf dem Konto hatte. Dass es kein Selbstläufer werden würde, wussten wir nicht nur aufgrund des Ausfalls von Marius.

 

An diesem Tag lief ein alles in die falsche Richtung: ein guter Gegner, schlechte Leistung unsererseits und eine noch schlechtere Schiedsrichterleistung. Letzterer könnte fast schon unter „Heimschiedsrichter“ laufen.

Egal, wir brachten uns von Beginn an selbst in Schwierigkeiten. Klarste Torchancen wurden fahrlässig vergeben. Nach einem 7:10 Rückstand kämpften wir uns auf 10:10 heran, und hatten die Chance vor der Halbzeit zum 11:11 auszugleichen. Doch hier waren wir zu unclever und liefen in einen Konter. So ging es mit einem 10:12 Rückstand in die Pause.

Nach der Pause konnten wir zwischenzeitlich auf 12:13 verkürzen, doch dies war nur ein Strohfeuer. In der Folgezeit beschäftigten wir uns oft mehr mit dem schwachen Schiedsrichter als mit dem Spiel und unser nicht überragenden Leistung. So verloren wir am Ende mit 21:25 und erhielten einen ordentlichen Dämpfer.
Als Fazit kann man festhalten, dass die beiden Punkte trotz der drei zu Beginn gennannten Punkt auf jeden Fall drin gewesen wären!!!

Für den TVS spielen: Jannik Kaltenbach (TW), Niklas Holzmann (7/3), Christian Friese (7/4), Samuel Erchinger (3), Stephan Lermer, Florian Krüger (je 2), Simon Kühn, Marlon Plaaß, Pascal Staiger

Heute empfangen wir die SG Sinzheim/Ottersweier. Hier gilt es für uns ein besseres Spiel als gegen Oberkirch abzuliefern und die beiden Punkte auf dem Roßberg zu behalten.

Flegel