A+ R A-

B-Jugend verliert auch viertes und fünftes Spiel in Folge

  • 07 Okt

Nach dem „Verwöhn-und Wohlfühl-Jahr“ in der vergangenen Saison, wo es reihenweise Siege hagelte, muss die B-Jugend nun eine Niederlage nach der anderen einstecken.

Am 3.10. verloren wir in eigener Halle gegen Schutterwald II mit 14:20, wobei der Anfang des Spiels mit 0:4 und 1:8 an der Niederlage Schuld war. Zu keiner Zeit im Spiel konnten vor allem die Stützen der Mannschaft Impulse setzen, so dass uns Schutterwald stets mit mindestens 5 Toren auf Abstand hielt.

Bereits drei Tage später trafen wir ebenfalls in eigener Halle auf den TUS Gutach. Für dieses Spiel nahmen wir uns viel vor, was aber leider nur in den ersten 10 Minuten umgesetzt werden konnte. Die anfängliche Führung von 5:1 war ein gutes Zeichen zu Beginn des Spiels, ehe der Faden aber plötzlich wieder komplett abriss. Über 5:5 bis hin zum 5:9 machten wir 12 Minuten lang kein Tor mehr und fanden auch in der Abwehr trotz diverser Umstellungen kein Rezept mehr gegen unseren Gegner. So ging es dann mit 10:14 in die Halbzeit. Nach der Pause dasselbe Bild: 10:19 innerhalb von 4 Minuten und das Spiel war zugunsten des Gegners entschieden. Die beiden Teams trennten sich letztlich mit 21:31 und auch die Zuschauer warteten vergebens auf ein Aufbäumen des Teams – wie in den Spielen zuvor: Ohne Emotion – halt wieder verloren!

Torschützen: Spielen keine Rolle → Denn in der Abwehr werden die Spiele gewonnen und nicht im Angriff!!!

Und so lange noch nicht alle verstehen, dass wir als Mannschaft im Spiel und vor allem im Training stehen und nicht als Einzelkämpfer, wird es immer schwerer in dieser Liga zu bestehen.

Mein besonderer Dank gilt bis hierher allen C-Jugendspielern, die uns in jedem Spiel gerne aushelfen und die Doppelbelastung auf sich nehmen auch wenn wir verlieren…..denn sie haben letztes Jahr gelernt mit Niederlagen umzugehen und heute ernten sie die Früchte !!!

 

Also:

ENDLICH AUFWACHEN, NACH VORNE SCHAUEN UND IN JEDEM TRAINING UND IM SPIEL AN DIE GRENZEN GEHEN UND 120% GEBEN !!! Wir spielen und trainieren bei 30% unseres Leistungsvermögens……..Why?

- P.Morath - De DRÄNER !