A+ R A-

Deutsche Pokalmeisterschaften 2018

  • 17 Mai

Deutsche Pokalmeisterschaften 2018, 10.05.2018 - 13.05.2018 -Baiersbronn

Bericht: Anne-Kathrin Obergfell                      


TVS Damen spielen bei den Deutschen Pokalmeisterschaften mit

An einem besonderen Event durfte die Damenmannschaft des TVS teilnehmen. Nach der grandiosen Leistung in Haslach haben sich die Mädels die Qualifikation für die Deutschen erspielt, welche vom 10.05.18 – 13.05.18 in Baiersbronn ausgetragen wurden. Dieses Mal nicht in Brühl, Hamburg oder Gütersloh, sondern im Nordschwarzwald traten die Badenliga-Mädels an die Platten und vertraten bei diesem bundesweiten Turnier den Südbadischen Tischtennisverband.

 

Siege konnten wir gegen die TTSG Urania-Bramfeld und die TTF Honnef erspielen. Gegen den SV Darmstadt 98 und den TTC Ketsch musste man sich geschlagen geben. Die Schlussbilanz war ausgeglichen. Mit 2 Siegen und 2 Niederlagen verabschiedeten sich die Mädels von den Deutschen Pokalmeisterschaften. Schade waren die zwei Fünfsatzspiele, die im Spiel gegen den TTC Ketsch verloren wurden. Wir möchten uns bei Bernd und den Zuschauern bedanken, die uns in Baiersbronn kräftig unterstützt haben. Auch möchten wir gerne dem Verein danken, der uns durch die finanzielle Unterstützung dieses Wochenende mit ermöglicht hat.

 

Für uns war es wieder etwas ganz Besonderes, dass wir für den TVS zum vierten Mal auf den Deutschen Pokalmeisterschaften antreten durften.

 

 

1. TTC Ketsch : TV St.Georgen 6:8

  • 03 Mai

1. TTC Ketsch : TV St.Georgen 6:8 - Sonntag, 15.04.18 14:00 Uhr

Bericht: Anne-Kathrin Obergfell                         


Gelungener Saisonabschluss!

Das letzte Rundenspiel der Saison 2017/2018 bestritten die Mädels gegen den Tabellenzweiten aus Ketsch und durften einen grandiosen 8:6 Sieg feiern. Eine super Leistung, denn der TTC Ketsch hat sich aufgrund einer starken Saison die Teilnahme an der Relegation für die Oberliga erspielt. Vor allem in der Rückrunde konnten wir durch super Spiele einen Platz im vorderen Mittelfeld erreichen und auch Begegnungen, gegen die in der Tabelle besser platzierte TTF Rastatt sowie den TTC Ketsch, gewinnen.